Textbilder
Die jngst entstandenen Textbilder beschftigen sich, in einem Spiel von Schrift, Bild und Gedankenbild, mit idealisierten Landschaftsdarstellungen der Kunstgeschichte.
Die Bilder werden erst im Kopf des Betrachters prsent; die Landschaften werden durch Texte skizziert und die Bilder somit evoziert.




Ausstellung Kunstraum Marion Scharmann


 
Die Mhle
2005
C-Print
29,4 x 36,3 cm
(gerahmt 40 x 50)

Die unter einem Sonnenstrahl schwefelgelb aufleuchtenden Geländestreifen, streben in schlängelnder Bewegung auf die Mühle zu. Ein mächtiges Braun betont den Vordergrund. Eine platte Landzunge, auf deren Rücken eine Buschreihe verläuft. Dahinter folgen Bodenwellen. Baumkulissen und Ansiedlungen in stetem Wechsel bis hin zum Horizont.

Der Fluss
2005
C-Print
40 x 56 cm
(gerahmt 50 x 70)

Über dem Spiegel des Wassers erhebt sich in zarten Tönen ein machtvoller Himmel. Im Vordergrund ist eine Gruppe von Männern mit einem Kahn und ihren Netzen beschäftigt. Am gegenüberliegenden Ufer zieht ein Fischkutter träge dahin. Dahinter schimmern die Dächer einer Ortschaft.

Die Dne
2005
C-Print
24,7 x 35,5 cm
(gerahmt 35 x 50 cm)

Sandige Hügel mit Grasbewuchs. Durch weiche Wolken am Himmel legt sich ein schmaler Sonnenstrahl über das Gelände bis hinauf zu einer Anhöhe. Am Rande zu dunkleren Bodenpartien rastet eine Gruppe von Männern.